Hundetrainer

ÜBER HUNDETRAINER

Wie wird man zum Hundetrainer, Tierpsychologen oder wie auch immer man es nennen will? Man besucht ein paar Seminare, ist mit Hunden groß geworden, hat ein Fernstudium absolviert? Leider sind weder Tierpsychologe noch Hundetrainer wirklich geprüfte oder geschützte Berufe, auch wenn man inzwischen eine Genehmigung nach §11 TierschG benötigt, stellt dies doch nicht wirklich ein Qualitätsmerkmal dar und in den Hundesportvereinen darf nach wie vor sowieso jeder Trainieren.

 

Wie erkenne ich einen guten Hundetrainer? Fragen sie nach, warum dies so oder so trainiert wird, wofür diese oder jene Übung gut sein soll, beobachten sie ihren Hund und vertrauen sie auf ihr Bauchgefühl. Blinder Gehorsam ist auch beim Hundehalter nicht angesagt, wollen sie überhaupt dass Ihr Hund all das lernt, was ihr Hundetrainer ihnen weiß machen will? Es ist IHR Hund, der IHNEN vertraut und SIE entscheiden, was mit ihm gemacht wird oder nicht.
Ich habe eine solide 1½ jährige Ausbildung, mit über 160 ganzen Ausbildungstagen im Dezember 2006 abgeschlossen, auf dessen Basis ich inzwischen einige Jahre wertvolle praktische Erfahrung sammeln konnte. Aufbauend auf der Theorie der Hundepsychologie und Verhaltensforschung ist die nuancenreiche Umsetzung, orientiert an dem Individuum Hund für mich das Entscheidende. Jeder Hund ist anders, reagiert anders, hat andere Ideen, es ist immer wieder spannend.
Eine kontinuierliche Fortbildung und ein interessierter Blick über den Tellerrand gehört auf jeden Fall dazu, so dass ich zusätzlich verschiedene Seminare und Vorträge besucht habe u.a. bei: Jan Nijboer, Günther Bloch, Perdita Lübbe-Scheuermann, Anton Fichtlmeier, Clarissa v. Reinhardt, Gabriele Sauerland, Dr. Udo Gansloßer, Turid Rugaas, Dr. Neumann (Wolfsexperte), Anne-Lill Kvam, Gerd Leder, Michael Grewe, Dr. Feddersen-Petersen, Miriam Cordt und Ursula und Marcel Maierhofer (Mantrailling24). Da war viel interessantes, aber auch so manches abschreckendes dabei…

 

Als passionierte Reiterin seit jüngster Kindheit, habe ich alle Reiterprüfungen gemacht und Seminare  und Vorträge bei verschiedenen Ethnologen, wie Monty Roberts, Johann Hoffmann, Andrea Kutsch und Anja Beran besucht. In all den Jahren habe ich viele Erfahrungen über das Verhalten von Pferde gesammelt, die mir auch jetzt bei den Hunden nützlich und hilfreich sind.
Fünf Hunde, alle aus dem Tierschutz, bereichern momentan mein Leben und sind meine besten Lehrer, zwei Dalmatiner, ein Beagle, ein Podenco und eine kleine Mix-Hündin. Sie könnten kaum unterschiedlicher sein und bilden doch eine harmonische kleine Gruppe.