ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für alle Geschäftsbeziehungen mit Hund & Halter, Marita Schwägerl, Buntspechtweg 14, 80997 München

 

I.

  1. Die Hundeschule Hund & Halter bietet sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht an. Im Rahmen des Unterrichts wird der Hundehalter praktisch und theoretisch in den Verhaltensweisen der Hunde unterrichtet.  Es werden unter anderem Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, zur Hundehaltung, Erziehung, Körpersprache und Kommunikation der Hunde vermittelt.
  2. Die Zusammenstellung der Gruppenkurse  erfolgt entsprechend dem  Ausbildungsstand der Hunde. Bei Nichtverträglichkeit einzelner Hunde kann dem Kunden eine neue Gruppe zugewiesen werden.
  3. Hund & Halter übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.
  4. Dem Kunden ist bewusst, dass die durch Hund & Halter gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben können.
  5. Die Dauer einer Unterrichtsstunde beträgt 60 Minuten. Begin und Ende der Unterrichtsstunde richten sich nach den Vereinbarungen mit dem Kunden. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

 

II.

  1. Die Vergütung für eine Einzelstunde beträgt 49,- Euro, für eine Gruppenstunde werden pro Hund 22,- Euro berechnet. In den genannten Preisen ist die gesetzliche Umsatzsteuer (Mwst.) enthalten.
  2. Sagt der Kunde eine Einzelstunde nicht mindestens 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn telefonisch unter Telefon 089/41607028, per Mail: info@hundundhalter.net, oder in anderer geeigneter Weise ab, so hat der Kunde den vollen Stundensatz zu zahlen.
  3. Bei Seminaren hat der Kunde, sofern er mindestens eine Woche vorher telefonisch unter Telefon 089/41607028 oder per Mail: info@hundundhalter.net abgesagt hat, 50 % des vereinbarten Preises zu bezahlen. Andernfalls wird das jeweilige Seminar voll berechnet.

 

III.

  1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Anforderung hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.
  2. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat.
  3. Chronische Erkrankungen sind den Hundetrainer bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, den Hundetrainer über Verhaltensauffälligkeiten wie übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit vor der ersten Unterrichtsstunde zu informieren.
  4. Ebenfalls ist der Hundetrainer vor Beginn der Unterrichtsstunde über die Läufigkeit einer Hündin zu unterrichten.
  5. Der Hundetrainer ist berechtigt den Hund bei ansteckenden Krankheiten vom Unterricht auszuschließen.

 

IV.

  1. Eine Haftung von Hund & Halter für  Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird ausgeschlossen, es sei denn, es liegt  grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.
  2. Der Kunde trägt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassen des Hundetrainers handelt.
  3. Auch falls der Kunde durch den Hundetrainer aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, bleibt der Kunde allein für seinen Hund verantwortlich.

 

V.
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Videoaufzeichnungen und Fotos die Hund & Halter vom Kunden und dessen Hund erstellt, zu Werbe- und Unterrichtszwecken verwendet werden dürfen.

 

VI.
Der Kunde bestätigt, die vorliegenden AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.